Warenkorb

Sie befinden sich hier:

H0 E-Lok Ae 3/6I SBB braun

NEU

047-70089

Artikel-Nr.: 047-70089

EAN.: 9005033700898

nur 259,90 €
zzgl. Versandkosten
inkl. 19% MwSt.
Neuheit - Vorbestellung möglich
gepl. Liefertermin: Q3/2022

Beschreibung

Nach der Elektrifizierung der Gotthardstrecke wurden auch die Hauptstrecken im Mittelland mit dem Fahrdraht überspannt. Die damit notwendige Bestellung von elektrischen Streckenlokomotiven erforderte eine neue Konstruktion, da die am Gotthard eingesetzten Typen für das Mittelland wegen ihrer zu geringen Höchstgeschwindigkeit ungeeignet waren. Die SBB bestellten zunächst drei verschiedene Ausführungen, um jedem Hersteller BBC, SAAS und MFO die Möglichkeit zu geben, seine Konstruktion unter Beweis zu stellen, was zu den Lok-Typen Ae 3/6I, Ae 3/6II und Ae 3/6III mit unterschiedlichen Antriebskonzepten führte. Die Ae 3/6I mit Buchli-Antrieb setzte sich durch, wurde in mehreren Losen zu insgesamt 114 Lokomotiven gebaut sowie später für eine höhere Leistung mit zusätzlicher Triebachse als Ae 4/7 weiterentwickelt. Die Ae 3/6I kamen zwischen 1921 und 1929 in Betrieb und standen über 70 Jahre im regulären Einsatz. Zunächst im hochwertigen Schnellzugverkehr auf der Ost-West-Achse eingesetzt, bewährten sich die Maschinen auch im Regional-, Post- und Güterzugdienst. Sie waren in allen drei Landesteilen und auf allen Strecken anzutreffen, wobei die Gotthardstrecke eher eine Ausnahme bildete, kamen die Ae 3/6I „am Berg“ ganz zu Beginn und danach nur noch in Ausnahmefällen zum Einsatz. Einige Loks wurden regelmäßig von Privatbahnen angemietet, wie beispielsweise bei der BLS, die über 14 Jahre hinweg immer wieder Ae 3/6I auf ihrem Streckennetz einsetzte. Sechs Lokomotiven aller drei Haupt-Bauformen sind, teilweise betriebsfähig, erhalten geblieben: 10601 (privat), 10639 (privat), 10650 (Verein Mikado), 10664 (SBB Historic), 10693 (Verein Mikado) und 10700 (SBB Historic). Modell in SBB Historic-Ausführung aus der 3. Serie Neu konstruierter Stromabnehmer Große Lampen Kurzkupplungs-Kinematik an beiden Enden Feine Speichenräder
Hersteller Roco
Nenngröße/Maßstab H0 - 1:87
Bahngesellschaft SBB
Epoche III;IV;V;VI
Stromsystem DC
Schnittstelle NEM 658 PluX-22
Digital Nein
Betriebsnummer 10700
Länge über Puffer (mm) 170,0
Mindestradius (mm) 358.0000
Bausatz Nein
Einmalauflage Nein
Clubmodell Nein
Exklusivmodell Nein
Neuerscheinung von 2021

Datenblätter

Zu diesem Artikel sind keine Datenblätter hinterlegt.


Nach der Elektrifizierung der Gotthardstrecke wurden auch die Hauptstrecken im Mittelland mit dem Fahrdraht überspannt. Die damit notwendige Bestellung von elektrischen Streckenlokomotiven erforderte eine neue Konstruktion, da die am Gotthard eingesetzten Typen für das Mittelland wegen ihrer zu geringen Höchstgeschwindigkeit ungeeignet waren. Die SBB bestellten zunächst drei verschiedene Ausführungen, um jedem Hersteller BBC, SAAS und MFO die Möglichkeit zu geben, seine Konstruktion unter Beweis zu stellen, was zu den Lok-Typen Ae 3/6I, Ae 3/6II und Ae 3/6III mit unterschiedlichen Antriebskonzepten führte. Die Ae 3/6I mit Buchli-Antrieb setzte sich durch, wurde in mehreren Losen zu insgesamt 114 Lokomotiven gebaut sowie später für eine höhere Leistung mit zusätzlicher Triebachse als Ae 4/7 weiterentwickelt. Die Ae 3/6I kamen zwischen 1921 und 1929 in Betrieb und standen über 70 Jahre im regulären Einsatz. Zunächst im hochwertigen Schnellzugverkehr auf der Ost-West-Achse eingesetzt, bewährten sich die Maschinen auch im Regional-, Post- und Güterzugdienst. Sie waren in allen drei Landesteilen und auf allen Strecken anzutreffen, wobei die Gotthardstrecke eher eine Ausnahme bildete, kamen die Ae 3/6I „am Berg“ ganz zu Beginn und danach nur noch in Ausnahmefällen zum Einsatz. Einige Loks wurden regelmäßig von Privatbahnen angemietet, wie beispielsweise bei der BLS, die über 14 Jahre hinweg immer wieder Ae 3/6I auf ihrem Streckennetz einsetzte. Sechs Lokomotiven aller drei Haupt-Bauformen sind, teilweise betriebsfähig, erhalten geblieben: 10601 (privat), 10639 (privat), 10650 (Verein Mikado), 10664 (SBB Historic), 10693 (Verein Mikado) und 10700 (SBB Historic). Modell in SBB Historic-Ausführung aus der 3. Serie Neu konstruierter Stromabnehmer Große Lampen Kurzkupplungs-Kinematik an beiden Enden Feine Speichenräder

Hersteller Roco
Nenngröße/Maßstab H0 - 1:87
Bahngesellschaft SBB
Epoche III;IV;V;VI
Stromsystem DC
Schnittstelle NEM 658 PluX-22
Digital Nein
Betriebsnummer 10700
Länge über Puffer (mm) 170,0
Mindestradius (mm) 358.0000
Bausatz Nein
Einmalauflage Nein
Clubmodell Nein
Exklusivmodell Nein
Neuerscheinung von 2021
Stromsystem DC
Stromsystem AC
Digital
Sound
Sound – Vorbereitet
Rauch
Rauch – Vorbereitet
Bausatz
Zurück